search

Ferienhaus Fanø Region - Fanø

Robbensafari vor Sønderho für Ihre Ferien in Dänemark. In der Nordsee westlich von Jütland und nur rund 50 Kilometer nördlich von Sylt finden Sie die kleine Insel Fanø. Die Insel ist geprägt von wunderschöner teils einsamer Natur, einem großen Nationalpark und kilometerlangen traumhaften Stränden entlang der Küste. Sie wurde im zweiten Weltkrieg von der deutschen Besatzung als Schutzwall genutzt, woher auch die heute noch verbliebenen Bunker und weitere militärische Hinterlassenschaften stammen. Vorher war Fanø ein bedeutender Teil der Schifffahrt, da sich hier neben Kopenhagen die zweitgrößte Handelsflotte entwickelte. So finden Sie auf der Insel heute noch Fischerhäuser und alte Villen der Kapitäne, besonders in den Orten Nordby und Sønderho. Ihr Ferienhaus Fanø Region auf der FerienIinsel Fanø, finden Sie ebenfalls in einem der beiden Orte nahe der weiten Küste gelegen. Rund um die Insel lassen sich immer wieder Robben blicken und gerade im Sommer sollten Sie einen Ausflug von Ihrem Ferienhaus Fanø Region an den südwestlichsten Strandbereich unternehmen. Auf einer Sandbank davor tummeln sich zu diesem Zeitpunkt gerne um die 500 Robben, die gemütlich in der Sonne entspannen. Von dem Strand aus können Sie auch an einer geführten Robbensafari und Wattwanderung bis zu der Sandbank Galgerev teilnehmen. Auf dem Weg dorthin entdecken Sie gemeinsam das Wattenmeer und die umgebenden Vögel und Tiere und stoßen vielleicht auf Bernstein, das hier noch häufiger zu finden ist. 

Geschichtsträchtige Stadt Nordby und traumhafter Strand im Westen

Wenn Sie ein Ferienhaus Fanø Region in Nordby gebucht haben, können Sie ebenfalls in einer geführten Tour die Stadt mit ihren verwinkelten Gassen und den geheimen Pfaden noch genauer entdecken. Hier erfahren Sie auch mehr über die Straßennamen und deren Geschichte und zu besonderen Persönlichkeiten, die die Stadt mit aufgebaut haben. Auch die Nordspitze mit Grønningen, die sich nur wenige Kilometer von Ihrem Ferienhaus auf Fano entfernt befindet, bietet interessante Einsichten in die Natur und Geschichte der Insel. Dieser Teil der Insel ist nicht touristisch erschlossen und von Weide, Wäldern und Sümpfen geprägt. Über den Herzpfad, der ungefähr fünf Kilometer lang ist, können Sie diesen Teil der Insel in einer gut zwei Stunden dauernden Tour besichtigen und kommen dabei auch an der größten Bunkeranlage aus dem zweiten Weltkrieg vorbei, Flak Nord. Außerdem können Sie den 18 Meter hohen Kikkeberg besteigen und von da aus die Landschaft ringsum Ihre Ferienwohnung in Dänemark genießen. Mit dem zum Teil fast einen Kilometer breiten Strand an der Westseite der Insel darf natürlich auch ein sonniger Tag am Strand nicht fehlen. Hier können Sie Wassersportarten nachgehen, Strandbuggy fahren, Muscheln und Bernstein sammeln, oder sich einfach entspannen.

Ihr NOVASOL Ferienhaus Fanø Region - Fanø in Dänemark