Kultur in Finnland

UNESCO Welterben

Neben den Seen und Städten bietet Finnland auch Geschichte, Kultur und Brauchtum. Finnland ist ein Land der Gegensätze, der Natur und Heimat von UNESCO-Welterbestätten. Alt-Rauma ist eine typisch skandinavische Holz-Stadt. Die dichtbebaute Altstadt von Rauma ist die grösste Stadt aus Holz im Norden Europas. Suomenlinna ist ein bedeutendes Monument der Militärgeschichte und eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Finnlands. Gleichzeitig ist Suomenlinna ein belebter Vorort von Helsinki. Die Kirche von Petäjävesi in Mittelfinnland ist ein hervorragendes Beispiel der lutherischen Kirchenarchitektur aus Holz und heute ein Besuchermagnet.

Ferien in Finnland

Grabhügel von Sammallahdenmäki und der Kvarken-Archipel

Auf den Felsen bei dem See Saarnijärvi in Kivikylä befinden sich fast 40 Hügelgräber aus der Bronzezeit. Die archäologische Grabungsstätte Sammallahdenmäki ist eine überaus bedeutende archäologische Stätte der nordischen Länder. Der Kvarken-Archipel (Finnland) und die Hohe Küste (Schweden) liegen im Bottnischen Meerbusen. Die Küstenlinie des Kvarken Archipels erhebt sich in einem rasantem Tempo von einem Zentimeter pro Jahr.

 

Holzerverabeitungs- und Kartonfabrik Verla und der Struve-Bogen

Die Verla Holz- und Kartonagenfabrik ist ein einzigartiger kleiner Industriekomplex aus den frühen Jahren der finnischen Holzverarbeitungsindustrie. In ihrem ländlichen Umfeld liegen Mühlen, Elektrizitätswerke und Arbeiterunterkünfte. Der Struve-Bogen ist eine Kette geodätischer Messstationen, die sich in zehn europäischen Ländern befinden (Norwegen, Schweden, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Weissrussland, Moldawien und endet in der Ukraine am Schwarzen Meer). Der 2.820 km lange Bogen (auch bekannt als Russisch-Skandinavischer Meridian-Bogen) zählt zu den genauesten und grössten Projekten der damaligen Erdmessung. Erleben Sie alle diese Welterben in einem Ferienhaus in Finnland