Geschichte der Ile-de-France

Entdecken Sie die Geschichte der Region Ile-de-France

Ile-de-France ist die Region mit der grössten Bevölkerungsdichte in ganz Frankreich. Zur Region gehören mehrere Departemente und die Stadt Paris, die gleichzeitig die Präfektur der Region und die Hauptstadt des Landes ist. Alljährlich reisen mehr als 42 Millionen Besucher in die Region Ile-de-France. Viele übernachten in einem französischen Ferienhaus, damit sie Paris und die Sehenswürdigkeiten sowie die geschichtlichen Highlights der Region entspannt entdecken können.

Ferien Ile-de-France


Eine wirtschaftsstarke Region

Buchen Sie ein Ferienhaus in Ile-de-France und erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte dieser Region, die ihren Namen den Wikingern verdankt und seit dem 11. Jahrhundert das Machtzentrum Frankreichs ist. Bereits in der Antike war die Region zudem ein wichtiger Durchgangsort. In den Departementen Seine-et-Marne und Essonne erwarten Sie historische Stätten, die bis ins 13. Jahrhundert v. Chr. zurückgehen. Der Wohlstand der Region Ile-de-France begann mit der Eroberung durch Julius Cäsar im Jahr 52 v. Chr. Bereits damals entstanden die ersten Infrastrukturen, die Paris zu dem machten, was es heute ist: ein wichtiger, zentraler Knotenpunkt. Gleichzeitig wurde damit auch der Grundstein für den erfolgreichen Tourismus, wie wir ihn heute kennen, gelegt, weshalb auch die Ferienhaus in Frankreich so beliebt sind. Paris wurde im 5. Jahrhundert unter König Chlodwig I. zur Hauptstadt der Region erkoren. Und das blieb es auch, bis König Ludwig XIV. in Versailles ein Prunkschloss als Ferienresidenz bauen liess. Schon bald wurde der ganze Königshof nach Versailles verlegt, das fortan das neuralgische Zentrum des Landes sein sollte. Nach der französischen Revolution veränderte sich die Region komplett und fing an, sich zu organisieren, beispielsweise durch den Bau eines effizienten und strukturierten Eisenbahnnetzes, das von den Feriengästen auch heute noch gerne und rege genutzt wird.


Die Region und ihre Meisterwerke

Es ist kein Zufall, dass Paris die meistbesuchte Hauptstadt der ganzen Welt ist. Buchen Sie eine Ferienhaus in Ile-de-France und entdecken Sie die Stadt der Liebe und ihre Sehenswürdigkeiten: Der Eiffel-Turm, Notre-Dame, das Schloss Versailles, um nur einige zu nennen. Auch die Städte Giverny und Auvers-sur-Oise, wo Monet und Van Gogh früher ihre Ferien verbrachten, lohnen einen Besuch, und die Region Ile-de-France hat auch sonst noch einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Verbringen Sie Ihre Ferien in einem Ferienhaus in Frankreich und tauchen Sie in die bewegte Geschichte der Region Ile-de-France ein. Sie sind Haustierbesitzer und kennen die Frage, die sich jährlich jeder zumindest einmal stellt: Wohin mit meinem Liebling, während ich in die Ferien fahre? Darf mein Hund/meine Katze/mein Wellensittich vielleicht mitkommen nach Ile-de-France? Nehmen Sie Ihren Liebling doch einfach mit in Ihre wohlverdienten Ferienhaus-Ferien mit NOVASOL! Der Aufenthalt in den NOVASOL-Ferienhäusern, die speziell für „Urlaub mit Hund & Co.“ geeignet sind, ist für Ihr Haustier kostenlos. Es fallen keine Buchungsgebühren und keine Extra-Reinigungskosten an. Ihre Ferien mit Hund werden somit bestimmt für alle zu einem tierischen Vergnügen. Unsere haustierfreundlichen Ferienhäuser und –wohnungen, der Zahl machen diese rund 50% der Objekte bei NOVASOL aus, finden Sie in fast allen Regionen Europas und natürlich auch in Frankreich. Tipp: Denken Sie bitte daran, dass bei NOVASOL in der Regel 1 Hund bzw. 1 anderes Haustier erlaubt ist. Die erläubte Anzahl (ab und zu auch 2 oder 3) entnehmen Sie in der Rubrik „Hausinfo“ im Ferienhaus-Beschrieb. Für die Mitnahme weiterer Haustiere ist es vor dem Antritt der Ferien resp. vor der defintiven Buchung nötigt eine Erlaubnis mit Rücksprache bei NOVASOL einzuholen. Vergessen Sie bitte nicht, sich über die Einreisebestimmungen für Ihre Ferien in Ile-de-France mit Hund & Co. zu informieren!