Leuchttürme vom Ferienhaus aus erkunden

Leuchttürme in Apulien

Viele Leuchttürme sind nicht einfach nur vom Wasser aus bestens zu erkennen, sondern auch vom Land aus. Mieten Sie sich eine Ferienwohnung in Apulien und erkunden Sie an dessen Küste entlang die faszinierenden und imposanten Leuchttürme. In Apulien liegt in der Provinz Lecce der am weitesten im Osten von Italien gelegene Punkt: das Kap Otranto. Unternehmen Sie von Ihrem Ferienhaus in Süditalien aus eine Tour zum Leuchtturm des Capo d'Otranto. Frisch renoviert strahlt dieser in seinen frischen Farben auch tagsüber und lädt zum Besteigen der zahlreichen Stufen in seinem Innern ein. Von der obersten Plattform aus geniessen Sie atemberaubende Weitblicke auf das Meer und den ganzen Horizont. Die EU stellte den Leuchtturm von Kap Otranto mit vier weiteren Leuchtürmen im Mittelmeer unter Denkmalschutz. Die Italiener mögen ihren Turm sehr: mieten Sie im Winter eine Ferienwohnung in Apulien und gehen Sie zu Silvester mit Tausenden weiteren Besuchern zum östlichsten Punkt des Landes, um als erste in diesem Land das neue Jahr willkommen zu heissen. An der imaginären Linie zwischen dem Capo d'Otranto in Apulien und dem Kap Gjuhëza in Albanien kommen der nautischen Konvention zufolge das Ionische Meer und die Adria zusammen. Unternehmen Sie bei Ihren Ferien in der Ferienwohnung in Apulien unvergesslich herrliche und schöne Bootsausflüge auf beiden Meeren.

Leuchttürme vom Ferienhaus aus erkunden

Bestandteil Nationalpark

Das Kap von Otranto ist Bestandteil des Nationalparks „Costa Otranto – Santa Maria di Leuca e Bosco di Tricase“. Der Park besitzt eine Küstenlänge von über fünfzig Kilometern und erstreckt sich über eine Fläche von 3200 Hektaren. Er gehört zu einem Netz geschützter Gebiete zwischen dem Torre del Serpe und dem Küstenort Santa Maria di Leuca. Naturfreunde in der Ferienwohnung in Apulien finden hier neben schroffen Felsformationen auch eine hochinteressante Fauna und Flora vor. Der Torre del Serpe bildet den Eingang zum Nationalpark. Besichtigen Sie bei einem Ausflug während Ihrer Ferien in einem Ferienhaus in Apulien diesen mystisch anmutenden und sagenumwobenen Turm, der bereits während der Römerzeit mit einer Schlange verziert worden ist. Leider ist der Turm nur noch zum Teil erhalten, übt aber dennoch eine starke Anziehungskraft aus. Die Schriftstellerin Maria Corti liess in ihren Werken an diesem Ort den Gesang der Sirenen erklingen. Nach einer idyllischen Fahrt über die alte, kurvenreiche Küstenstrasse an Buchten und an Schluchten vorbei sehen Sie schon von weitem den Leuchtturm von Leuca. Er steht in der Gemeinde in Santa Maria di Leuca, die den südöstlichsten Punkt von ganz Italien und somit das südlichste Ende der Halbinsel Salento bildet. Die Stadt verdankt ihren Namen dem griechischen Wort Leukos (Sonne, strahlend). Santa Maria di Leuca mit ihren Jugendstilvillen am Meer ist ein beliebter Ferienort auch für die Apulier, sie liegt finibus terrae - am untersten Ende der Welt: am Capo Santa Maria di Leuca blicken Sie auf einen völlig anderen Kontinent. Der Sage zufolge betrat der Apostel Petrus auf seiner Reise nach Italien an genau dieser Stelle das Land. Besichtigen Sie bei Ihren Ferien in der Ferienwohnung in Apulien diesen biblischen Ort, wo früher der Tempel der Minerva stand und sich heute die herrliche Wallfahrtskirche Santa Maria erhebt.