Die Geschichte von Basilikata

Ein historisches Erbe aus der Altsteinzeit

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einem Ferienhaus in Italien in der Basilikata, umgeben von Wäldern und Berglandschaften, wo man sich das ganze über Jahr vergnügen kann. Wenn Sie in einem Ferienhaus in Basilikata hausen, werden Sie den Naturpark von Pollin, wie auch die Felsenstadt Matera besuchen können. Diese Stadt,  mit ihren Höhlensiedlungen aus der Altsteinstein, wurde von der Unesco Weltkulturerbe ernannt. 130 Felskapellen bilden dieses historischer Erbe, einige davon dienten als Unterschlupf für die Byzantinischen Mönche. Die Bevölkerung bewohnt diese gesundheitsschädlichen und engen Höhlensiedlungen seit Anfangs der 1950 Jahre nicht mehr, Sie selber werden in einem gemütlichen Ferienhaus in Basilikata untergebracht werden.

Ferien in den Basilicate

Nicht weniger als fünf Orte zu entdecken

Um das ganze Reichtum dieser süditalienischen Region zu entdecken, ist eine Ferienwohnung ideal. Fünf Städtchen zu entdecken und jedes mit seinem Charme und Kuriositäten. Das Vulture-Gebiet, Alto Bradano und seine kleinen Steindörfchen, aufgebaut auf dem Boden eines faszinierenden erloschenen Vulkans, oder Materano, mit den architektonischen Spuren der griechischen Völker, der Sarazenen, Normannen, Römern und Byzantiner. Siritide, am Ionischen Meer, mit den makellosen Stränden und den unumgänglichen griechischen Städtchen. Die grünen Landschaften von Ober Pollino, sind es wirklich wert, sich für ein Ferienhaus in Basilikata zu entscheiden. Und Ausserdem natürlich, Potentino mit der Hauptstadt Potenza. Gegründet im IV Jahrhundert vor Christus, im Herzen Basilikatas, hat diese Stadt einen wahren Aufschwung miterlebt, bevor die wirtschaftliche Situation während der imperialen Epoche zusammensackte. Die Stadt hat viele Angriffe durchlebt. Sie wurde belagert, besiedelt, und schliesslich durch ein Erdbeben im Jahr 1273 zerstört, wieder aufgebaut und 1943 bombardiert. Heute kann man immer noch zahlreiche religiöse Gebäude und Museen besuchen, sowie an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen,  die zwischen Ende Mai bis Ende September organisiert werden. Natürlich können Sie auch ein Ferienhaus buchen, um die Geschichte und zahlreichen Orte Basilikatas zu entdecken.

 

Vermietung eines Ferienhauses in Basilikata direkt am Meer: Um sich zu entspannen und die zahlreichen Strände zu geniessen.

Basilikata ist eine etwas weniger bekannte Region, die aber zahlreiche grossartige Umgebungen zu bieten hat. Die Jahrtausend alte Kultur und Tradition ist fest verwurzelt in allen Küstendörfern. Die Strände von Maratea zum Beispiel, bieten lange weisse Sandflächen und sind sehr ruhig auch im Sommer. Wenn Sie ein Ferienhaus am Meeresufer von Metaponto buchen, empfehlen wir Ihnen unbedingt, die griechischen Ruinen, ein Jahrtausend altes Überbleibsel zu besuchen. Eine Ferienvilla in Basilikata am Meer, wird für alle Naturliebhaber in Frage kommen.