Die Geschichte Italiens

Antike Spuren der Griechen in Italien

Der Süden Italiens wurde in der Antike Magna Graecia – Grossgriechenland – genannt. Grund dafür war die Einwanderung hellenischer Volksgruppen nach Süditalien und auf die Insel Sizilien seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. Entdecken Sie von Ihrer Ferienwohnung in Italien aus die einzigartigen Spuren der kulturvollen Griechen in Unteritalien! Die Griechen gründeten zahlreiche Siedlungen, sie wurden gross und mächtig. Magna Graecia war schliesslich am Ende des letzten Jahrtausends v. Chr. ein dicht besiedelter Verbund von schönen Städten und freien Staaten, die auch oft gegeneinander kämpften. Die Westgriechen beeinflussten mit ihren Schönheitsidealen in hohem Masse die Entwicklung der gesamten westlichen Kultur. Mancher Eigentümer eines Ferienhauses in Italien hat sich hier im Süden des Landes von den Formen der hellenistischen Kunst inspirieren lassen und Schmuckelemente der antiken Zeit in seinen Räumen wiedererstehen lassen. Antike Ruinen am Rande der süditalienischen Städte, Reste von hellenischen Tempeln und zahlreiche Fundstücke in den Museen wollen von Ihnen bei Ihrem Aufenthalt in einer Ferienwohnung in Italien entdeckt und bewundert werden. Die Bauten und Ziergegenstände zeugen von einem reichen kulturellen und stark religiös geprägten Leben. Die Bilder auf den Alltagsgegenständen, die Statuen und Fresken berichten auch von den Kriegen, durch die das friedliche Leben immer wieder unterbrochen wurde.

Ferien im griechischen Italien

Bronzefiguren von Riace

Besichtigen Sie während der Ferien in Italien in der Region Calabria das Museo Nazionale della Magna Grecia an der Piazza De Nava. Es zeigt griechische Skulpturen von vollkommener Schönheit, wie die Bronzefiguren von Riace, einen Pinax aus dem Persephone-Heiligtum bei Manella und den Korous von Reggio Calabria. Der archäologische Park Roccelletta di Borgia in Capo Colonna erstreckt sich über eine Fläche von dreissig Hektar. Sehen Sie hier bei Ihren Ferien in der Ferienwohnung Italien die Reste der einst grossen griechischen Siedlung Skylletion mit Caesareum und Amphitheater. Bei Grabungen fand man in Capo Colonna viele hübsche Alltagsgegenstände aus dem 6.- 4. Jh. v. Chr.

 

Magna Graecia

Die Burg Le Castella in Isola Capo Rizzuto wurde 204 v. Chr. auf eine kleine Insel gebaut und ist über eine Landzunge mit dem Festland verbunden. Mieten Sie in der Nähe dieses romantischen Ortes eine Ferienwohnung in Italien und geniessen Sie die traumhafte Aussicht. Südlich von Crotone lag das griechische Lakinion Akron, eine der wichtigsten heiligen Stätten in Magna Graecia mit dem Sanktuarium von Hera Lacinia, der Göttin der Fruchtbarkeit. Lesen Sie in der Ferienwohnung vor der Besichtigung ein wenig über die Geschichte von Magna Graecia und über diesen Tempel mit seinen einst 48 Meter hohen Säulen, dem Dach aus Marmorplatten und MarmorziegelnBis heute haben sich in Süditalien zwei griechische Dialekte erhalten, die von der UNESCO als bedrohte Sprachen geführt werden. Mieten Sie eine Ferienhaus in Italien und begeben Sie sich auf die Spuren der alten Griechen!