Nationalpärke in den Marken

Besuchen Sie die Nationalpärke in den Marken

Der Nationalpark Monti Sibillini dehnt sich auf einer Fläche von fast 70'000 Hektaren aus und liegt in den Provinzen Fermo, Ascoli Piceno und Macerata in der Region der Marken und in der Provinz Perugia in der Region Umbrien. Entdecken Sie die prächtige Natur dieser Region während Ihrer Ferien in der Region der Marken! Die Bergkette verdankt ihren Namen einer Legende: die bekannte Prophetin Sibylle hätte in den Bergen gelebt und zahlreiche Ritter hätten sie um Rat gefragt. Sie können ihre Höhle während Ihrer Ferien in den Marken besuchen.Buchen Sie jetzt Ihr Ferienhaus in Italien in den Marken.

 

Nationalpärke in den Marken

 

Naturwunder zu entdecken

Der höchste Gipfel der Sibillini Bergkette ist der Monte Vettore, dessen Bergspitze sich auf 2476 Höhenmeter befindet. Der Aufstieg zum Pass Forca di Presta auf 1550 Höhenmeter ist ein unvergessliches Erlebnis, welches wir den Kletterliebhabern, anlässlich Ihres Aufenthalts in einer Ferienwohnung in Italien, wärmstens empfehlen. Die Marken sind bekannt für ihre Skistationen. Die Mehrheit der Parkzonen sind bewaldet. Wenn Sie ein bisschen spazieren oder klettern, werden Sie in der Höhe eine atemberaubende Aussicht geniessen können. Ein besonderes Erlebnis garantiert der 120 Kilometer lange Wanderweg, « der grosse Ring », worauf Sie die ganze Bergkette während einer neun Tage langer Wanderung erkunden können. Viele Wege sind ebenfalls perfekt angebracht um, anlässlich Ihres Aufenthalts in Italien, die Bergwunder zu erkunden. Der Nationalpark von Conero mit dem Monte Conero, welcher sich mit seinen 572 Metern auf einem Bergvorsprung bei Ancona ausdehnt, bietet eine fulminante Natur. Sowohl die felsige Küste, die prachtvolle Mittelmeervegetation und die romantischen Pfade, als auch eine bezaubernde Fauna, schaffen aus diesem kleinen Park einen besonderen Ort, welchen man allzeit entzückt verlässt. In der Region Genga, ungefähr 50 Kilometer von Ancona entfernt, sind Höhlen vorzufinden. Die Grotten von Frasassi sind einzigartig und können das ganze Jahr über anlässlich Ihres Urlaubs in den Marken besucht werden. Das Naturreservat des Monte San Bartolo dehnt sich auf einer Fläche von mehr als 1'600 Hektaren aus und verbindet die Marken mit der Region Emilia-Romagna im Norden. Im Park können Sie zahlreiche Wandervögel beobachten, welche hierher kommen um zu überwintern. Schöne Waldstriche, bezaubernde Aussichten auf das Meer und eine reiche Fauna ziehen Naturliebhaber an. Archäologische Funde, die alte, römische Route Flaminia und die alten, griechischen Häfen werden aus Ihrem Aufenthalt in Italien ein fabelhaftes Erlebnis machen.