Sehenswürdigkeiten auf Sizilien

Der Westen und Nordwesten

Näher bei Tunesien als bei Europa gelegen, hat sich der Westen Siziliens einen eigenen Charakter bewahrt - tauchen Sie in die atemraubende Kultur von Ihrem Ferienhaus auf Sizilien aus. Die Einflüsse der Phönizier und Araber waren hier stärker als diejenigen der Griechen und Normannen. Südlich an die schroffen Kalkfelsen und feinsandigen Buchten des Naturreservats Zingaro am Golf von Castellammare, gelangt man zur Hafenstadt Trapani, die vorab als Sprungbrett zu den Aegadischen Inseln dient. Von Palermo bis Capo San Vito machen die Strände der Bucht einen weiten Bogen vor den beeindruckenden Mazara-Bergen im Hintergrund. Die Hauptstadt Palermo und das nahe Monreale sind der ideale Ausgangspunkt für eine Rundreise, die über das mittelalterliche Erice zur Westseite der Insel nach Trapani und Marsala führt. Der erste Eindruck von dieser alten Hafenstadt (ca. 650,000 Einwohner) an der Nordwestküste ist der eines Chaos. Doch hinter den weitläufigen Vororten liegt das historische Zentrum mit seinen baulichen Schätzen aus der Zeit der arabischen, byzantinischen, normannischen und spanischen Herrscher. Die in den 1990-er Jahren eingeleiteten Restaurationsarbeiten geben der Stadt ihre einstige Eleganz zurück und lassen die Jahre der Verwahrlosung sowie die Zerstörungen des 2. Weltkriegs vergessen. Zum pulsierenden Leben der Stadt tragen auch die vielen bunten Lebensmittelmärkte und Gelaterias, Cafés und Pizzerien bei. Sie können sich in Ihrem Ferienhaus auf Sizilien prima verpflegen.

Sizilien

Die Höhepunkte Palermos und der Norden 

Die historische Stadt Cefalù östlich von Palermo ist eines der beliebstesten Ferienziele an der Nordküste, ein Besuch während der Ferienauf Sizilien wert. Zu seiner Attraktivität tragen das von Italienern rege besuchte Thermalbad Termini Imerese und weitere Familien-Badeorte wie Capo d‘ Orlando bei. Zudem findet man hier interessante archäologische Stätten wie die antiken Himera und Tindari.

  • La Martorana – eine der prächtigsten Kirchen Palermos, deren Inneres im Gold ihrer ausserordentlichen byzantinischen Fresken erstrahlt
  • Oratorien von Santa Cita, San Domenico und San Lorenzo – Kostbarkeiten des sizilianischen Barocks
  • Palazzo Abatellis – die Galleria Regionale beherbergt einige der schönsten sizilianischen Malereien und Skulpturen
  • Palazzo die Normanni – mittelalterlicher Palast mit Meisterwerken arabisch-normannischer Kunst
  • Vucciria-Markt – gilt als einer der schönsten Märkte im ganzen Mittelmeerraum, unbedingt besuchen während der Ferien in Italien
  • Monreale – grossartige byzantinische Mosaiken im Dom und Kreuzgang des Benediktinerklosters

 

Die Höhepunkte des Westens

  • Zingaro – herrlich unberührtes Naturreservat
  • Segesta – griechischer Tempel und ein römisches Theater
  • Erice – mittelalterliche Atmosphäre in der elymischen Festung
  • Marsala – berühmt für seinen guten Dessertwein
  • Selinunt – Siziliens geschichtsträchtigste Ruinen

 

Syrakus und der Südosten

Die prachtvollen Städte und Bauten dieser Inselregion zeugen von ihrer turbulenten Geschichte. Nach Jahrhunderten von Bürgerkriegen, Fremdherrschaft und Naturkatastrophen strahlt Syrakus, oder Siracusa, immer noch den Stolz seiner Blütezeit aus. Das Erdbeben von 1693, das einen beträchtlichen Teil des griechischen, byzantinischen und normannischen Erbes zerstörte, spornte die Stadt und Nachbarinnen Noto, Modica und Ragusa an, einige der schönsten Barockkirchen und Paläste Europas zu bauen. Die Küste südwestlich von Ragusa, ein Tipp für Ihre Ferien in Italien , het herrliche kleine Buchten.

  • Duomo di Siracusa – Kathedrale mit griechischem Tempel im Innern
  • Palazzo Bellomo – Gemäldegalerie mit Meisterwerken von Antonello da Messina und Caravaggio
  • Teatro Greco – prachtvolles Bauwerk im archäologischen Park
  • Noto – nach dem Erdbeben von 1693 erbautes Barockjuwel
  • Ragusa – Barockstadt mit mittelalterlichen Wurzeln

 

Der Osten

Die Ostküste ist meist das Erste, was die Besucher von Sizilien sehen. Der grösste Vulkan Europas, der Aetna, noch immer äusserst aktiv, aengstigt und fasziniert Touristen und Lokalbewohner zugleich. Der Vulkan ist aber auch verantwortlich für die fruchtbare Erde der Obst- und Weingärten an seinen Bergflanken. Catania, mit knapp 300,000 Einwohnern zweitgrösste Stadt Siziliens, ist eine Besichtigung wert, bevor man in die umliegenden Ferienorte aufbricht. Die Universität, die erste Siziliens, von den Spaniern 1434 gegründet, prägt die Atmosphäre des Stadtzentrums. Zu den Höhepunkten des oestlichen Teils der Insel gehört nebst Catania zweifellos der mondäne und zauberhaftester Ferienort Siziliens Taormina mit seinen herrlichen Sandstränden und dem grossartigen griechischen Theater. Mieten Sie eines unserer Ferienhäuser auf Sizilien mit grossartiger Aussicht auf das tiefblaue Mittelmeer.

 

Sizilien auf der Leinwand

  • Il Gattopardo (Der Leopard), 1963, von Luchino Visconti mit Burt Lancaster, Claudia Cardinale, Alain Delon, ein Meisterwerk der Filmgeschichte
  • Stromboli, 1950, von Roberto Rossellini mit Ingrid Bergman
  • The Godfather (Der Pate), 1972,1974, 1990, Trilogie von Francis Ford Coppola mit Marlon Brando, Al Pacino, Robert De Niro, Diane Keaton