Weitere Attraktionen auf Sizilien

Das muss man auf Sizilien gesehen haben!

Als europäische Region die am nahestehen an Tunesien angrenzt, hat der orientalische Teil Siziliens heute immer noch seinen eigenen Charakter. Hier hatten die Phönizier und Araber mehr Einfluss als die Griechen und Normannen. Im Süden der Kalkstein Felsen und feinen Sandstrände, im Golf von Castellammare finden sie die Stadt Trapani welche als Sprungbrett auf die Ägadischen Inseln dient. Buchen Sie jetzt ein Ferienhaus in Italien auf Sizilien. Von Palermo bis hin zum Kap San Vito formen die Strände einen gigantischen Bogen vor den beeindruckenden Bergen von Mazara im Hintergrund. Die Hauptstadt Palermo und seine Nachbarstadt Monreale sind der ideale Startpunkt für eine Tages-Exkursion über das mittelalterliche Erice an der Ostküste entlang bis hin zu Trapani und Marsala. Der erste Eindruck dieser alten Hafenstadt (650.000 Einwohner) an der Nord-Ostküste ist sehr chaotisch. Doch hinter den Ringförmigen Vorstädten findet man ein historisches Stadtzentrum mit seinen archäologischen Schätzen aus der Zeit der Araber, Byzantiner, Normannen und sogar Spanische Überreste. Die Renovationsarbeiten, welche in den 1990 Jahren begannen haben der Stadt ihren alten Glanz zurückgegeben und die Epoche der Vernachlässigung und Zerstörung des ersten Weltkrieges ein Ende bereitet.  Die farbenfrohen Produkte, die Eisdielen, die Cafés und Pizzerien tragen einen Grossenteil zu dem spannenden und faszinierenden Leben der Stadt bei. Eine Unterkunft in Italien auf der Insel Sizilien wird ihnen mit Sicherheit gefallen.

 

Weitere Attraktionen auf Sizilien

Die herausragenden Punkte in Palermo und im Norden Siziliens

Die historische Stadt Cefalu im Westen von Palermo ist eine der von Touristen am meisten bestaunte Attraktion an der Nordküste. Seine Besonderheit hat diese Stelle durch seine Thermen, Termini Imerese und anderen Stellen gleicher Art wie die Capo Orlando. Auch findet man interessante archäologische Ausgrabungen wie die von Himera und Tindari.

  • La Martorana- eine der schönsten Kirchen Palermos, die im Inneren glänzt wie Gold auf Grund ihrer byzantinischen Fresken.
  • Oratorio de Santa Cita, San Domenicoet San Lorenzo – Schatz aus der Zeit des Barocks auf Sizilien
  • Palazzo Abatellis- die regionale Galerie stellt einen Teil der schönsten Gemälde und Skulpturen Siziliens aus.
  • Palazzo dei Normanni- mittelalterlicher Palast mit seinen arabisch-normannischen Meisterkünstlern
  • Marché Vucciria- wird als einer der schönsten Märkte im mediterranen Raum angesehen.
  • Monreale – grosse byzantinische Mosaiken der Kathedrale und des Mönchklosters.

 

Die besonderen Stellen im Westen

Die Westküste ist normalerweise das Erste was die Urlauber besichtigen wollen nach Ihrer Ankunft auf Sizilien. Der grösste Vulkan Europas – der Etna – ist immer noch sehr aktiv, er fasziniert und beängstigt die Touristen und Einheimischen zugleich. Der Boden am Hange und Fusse des Vulkanes ist äusserst fruchtbar zum Anbau von Früchten und Wein. Bevor sie jedoch weiterziehen sollten sie unbedingt die zweitgrösste Stadt Siziliens besichtigen, Catane. Die Universität, die erste auf Sizilien, wurde von Spaniern im Jahre 1434 gegründet und macht das Innenstadt-Ambiente aus. Catane und die exklusive Region Taormina, mit den traumhaften feinen Sandstränden und dem unwiderstehlichem griechischem Theater sind ganz klar die Highlights des orientalischen Teils der Insel. Mieten sie eines unserer Chalets mit einem wunderschönen Blick auf das tief blaue Meer.

  • Zingaro – traumhaftes Natur-Reservat
  • Segesta – griechischer Tempel und römisches Theater
  • Erice – mittelalterliche Stimmung in der Festung
  • Marsala – bekannt für seine feinen Weine und Dessertspeisen

 

Die bemerkenswerten Punkte im Süd-Osten

Die wunderschönen Städte und Gebäude dieser Region der Insel sind der Beweis seiner bewegenden Geschichte. Nach der Zeit der Bürgerkriege, der Besetzung durch Ausländer und den Naturkatastrophen hat Syracuse oder Siracusa kein Stück seines Stolzes der Blütezeit verloren. Das Erdbeben von 1693, welches einen Grossteil des Kulturerbes aus der Zeit der Griechen, Byzantiner und Normannen zerstörte, inspirierte die Stadt und seine Nachbarstädte (Noto, Modica und Ragusa) neue schöne barocke Kirchen und die schönsten Paläste Europas zu bauen. Der Süd-Westen der Küste von Ragusa beherbergt einige schöne isolierte Strände.

  • Duomo di Siracusa – Griechischer Tempel im Inneren eine Kathedrale
  • Palazzo Bellomo – Fotogalerie mit den Meisterwerken der Künstler Antonella da Messina und Caravage.
  • Griechisches Theater – bewundernswertes Gebäude im archäologischem Park
  • Noto – barockes Juwel, erbaut nach dem Erdbeben von 1693
  • Ragusa – barocke Stadt mit mittelalterlichen Wurzeln

 

Sizilien auf der Leinwand

  • Il Gattopardo (Der Gephardt), 1963, von Luchino Visconti mit Burt Lancaster, Claudia Cardinale, Alain Delon, ein Meisterwerk des Kinos.
  • Stromboli, 1950, von Roberto Rossellini mit Ingrid Bergman
  • Der Pate (The Godfather), 1972,1974, 1990, Triologie von  Francis Ford Coppola mit Marlon Brando, Al Pacino, Robert De Niro, Diane Keaton