Natur in der Niederlande

Ziemlich flach

Trotz der eher kleinen Fläche verfügt Holland über vielfältige Formen der Landschaft, die vielfach durch bauliche Eingriffe entstanden sind. Die Landschaft von Holland ist sehr stark durch den Bau von Deichen, der Gewinnung von zusätzlichem Land, die Austrocknung von Sümpfen, der Landwirtschaft und durch den Bau von Strassen und Städten geprägt. Eine tatsächlich ursprüngliche Naturlandschaft ist in Holland fast nicht zu finden und die Natur wird von weitflächigen Äckern, Heiden und Weiden bestimmt, die durch die radikale Abholzung der einstmals vorherrschenden Wälder entstanden sind. Hollands heutige Wälder sind allesamt durch Wiederaufforstungen entstanden. Durch die konsequente Eindeichung ist in Holland sehr viel neues Land entstanden, so zum Beispiel die Provinz Flevoland, die sich aus den Kögen Noordoostpolder und Oostelijk- und Zuidelijk-Flevoland zusammen setz. Flovoland wird vorwiegend als Wohn-, Arbeits-, und Naherholungsgebiet genutzt. Dabei wachsen die Städte Lelystad und vor allem Almere sehr schnell und stark.

Ferien in der Niederlande

Das Isselmeer

Durch den Bau des Afsluitdijk (Abschlussdeich), einem mächtige Damm zwischen Nord-Holland und Friesland mit einer Länge von 30 km wurde die Zuidersee zu einem eigentlichen Binnenmeer. Es wird als Eisselmeer bezeichnet, oder auf niederländisch: IJsselmeer. Im Norden des IJsselmeers liegen einige Inseln, wobei Texel mit einer Fläche von ca. 216 km² die Grösste ist. Etwas weiter in Richtung Südosten verschwindet die Polderlandschaft allmählich. Hier findet man eher eine Heidelandschaft mit Wäldern, Dünen und weiten Flächen aus Gras vor. Das Naturschutzgebiet De Hoge Veluwe, ein Nationalpark mit einer Fläche von 55km2 befindet sich hier. Mieten Sie ein Ferienhaus in der Niederlande und erleben Sie diese besondere holländische Gegend.

 

Unter 0 Meter Meereshöhe

Ein grosser Teil von Holland befindet sich unterhalb der Meeresoberfläche und wird mithilfe von Deichen vor dem vorrückenden Meer gesichert. Auch wenn das vielleicht ein wenig bedrohlich tönt, Ferien in der Niederlande sind deswegen überhaupt nicht gefährlich. Bestens bekannt sind die Deltawerke, die Sie in der Provinz Seeland besuchen können. Die Polder, die sich in dieser Region befinden, werden mithilfe eines ausgeklügelten Systems von vielen Dämmen vor der Überflutung geschützt. Südlimburg ist der bergigste Teil von Holland und hier ist dementsprechend auch die höchste Erhebung des Landes zu finden, der Vaalserberg mit einer stolzen Höhe von 321 Metern. Weitere sehr bekannte Regionen und Landschaften sind unter anderem De Achterhoek, de Betuwe, Twente, het Gooi, de Peel, West-Friesland, de Zaanstreek, Salland, de Ommelanden, de Biesbosch, het Kennemerland und de Hondsrug.