search

Ferienhaus Modum - Buskerud

Modum ist eine Gemeinde in der Provinz Buskerud in Norwegen. Hauptort ist Vikersund. In Modum befindet sich mit der Vikersundbakken eine der grössten Skisprungschanzen der Welt. Die Region hat eine lange Tradition an Skifahren mit mehreren berühmten Skifahrern. Modum ist bekannt für seine Flüsse, Wälder und ein gesundes Klima. Seit Mitte des letzten Jahrhunderts ist Modum zudem ein beliebter Kurort. Das stabile, gesunde Klima hat es vielen Besucher angetan. Ihr Ferienhaus Modum in Buskerud befindet sich in der Mitte von Ost-Norwegen. Die Randfjord Bahnlinie verläuft durch Modum und macht es zum idealen Ausgangsort für Ausflüge in Norwegen. Kultur und Freizeitaktivitäten im Freien sind in Buskerud zahlreich vorhanden. Ferien in Norwegen in der Region um Modum sind erholsame Ferien im Ferienhaus Modum, in schönster Natur. Von Ihrem Ferienhaus Modum aus, sollten Sie unbedingt einmal nach Vikersund fahren. Vikersund ist auch die Heimat der einzigen Skifliegen Arena in Nordeuropa. Die weltberühmte Ski-Fly-Arena Vikersundbakken hält einen Pistenrekord von 171 Metern. Ansonsten ist Vikersund nicht auf jeder Reiseroute durch Norwegen vorzufinden. Daher lässt sich das Städtchen, rund 100 Kilomter von Olso entfernt, ohne grossen Touristenrummel erkunden. Vikersund ist ausserdem der Ausgangspunkt für der Krøder Museums-Eisenbahnlinie. 

Ferienhaus Modum - Buskerud

Ferienhaus Modum - Buskerud Aktivitäten

Die Region Modum in Buskerud liegt am Tyrifjorden (See Tyri). Er ist Norwegens fünftgrösster See. Viele Fischarten tummeln sich in dem See. Von Ihrem Ferienhaus Modum aus können Sie praktisch vor der Türe Fischen. Sie können zudem um den See herum fahren. Es gibt Campingplätze, einen Golfplatz, Wanderwege und zahlreiche Picknickplätze. Der Tyrifjord ist ein schönes Gewässer. Es bietet hervorragende Möglichkeiten auch zum Schwimmen und Bootsfahrten. Auch bekannt in der Region Modum sind ei Felszeichnungen von Geitshus. Von Ihrem Ferienhaus aus sollten Sie sich die circa 6000 Jahre alten Zeichnungen nicht entgehen lassen. In Modum befindet sich auch das bekannte Blaafarveværket (Blaufarbenwerk). Das Blaafarveværk wurde 1773 gegründet, um Kobalt aus den örtlichen Minen zu fördern. Das Kobalt sollte zur Herstellung von Kobaltblau-Pigmenten für die weltweite Porzellan- und Glasindustrie verwendet werden. Die Werke produzierten von 1781 bis 1898 Kobaltfarbstoff und waren in den 1830er Jahren der grösste Bergbaubetrieb Norwegens. Geithus selbst ist ein typisches Industriegebiet in Modum.