Verkehr & Transport Österreich

C
| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )

Verkehr in Österreich

Dank eines hervorragenden Strassennetzes und malerischer, abwechslungsreicher Szenerie ist Österreich ein ideales Land, um per Auto entdeckt zu werden. Uns liegt daran, dass Sie unbeschadet ans Ziel Ihrer Reise kommen und informieren Sie gern über die wichtigsten Verkehrsregeln im Österreich. Fahrzeuge bis 3,5t höchstzulässigem Gesamtgewicht benötigen für die Befahrung der österreichischen Autobahnen und Schnellstrassen eine Vignette. Erhältlich ist die Vignette in Österreich bei den Autofahrerklubs ÖAMTC und ARBÖ, in Trafiken und an Tankstellen. In den Nachbarländern bei den jeweiligen Autofahrerclubs sowie bei grenznahen Tankstellen. Die Vignette muss vor Grenzübertritt bzw. Auffahrt auf eine österreichische Autobahn oder Schnellstrasse ordnungsgemäss an der Windschutzscheibe angebracht werden.Die Vignette kann bei Tankstellen im Grenzbereich erworben warden bevor Sie in Ihre wohlverdienten Ferien in Österreich starten.

Hund und Familie im Auto

Allgemeine Regeln

Kinder unter 14 Jahre, die kleiner als 150 cm sind, dürfen nur in entsprechenden Kindersitzen befördert werden. In Personenautos und Kombis (auch in sogenannten Kleinbussen) darf nur mehr 1 Kind pro Sitzplatz befördert werden, es muss dabei dem Alter und der Grösse entsprechend richtig gesichert sein. Die Blutalkoholgrenze beträgt 0,5 Promille! Die Geldstrafe bei Überschreitung dieser Grenze liegt zwischen Euro 218,00 - 3.634,00 und hat den Billettenentzug zur Folge. Wir gehen davon aus, dass auch Sie dieses Geld lieber für nächste Ferien in Österreich oder einem anderen Land mit NOVASOL Ferienhäusern in Europa ausgeben würden und daher die Heimfahrt vom Restaurant schon im Vorhinein besprechen. Während des Lenkens darf nur mit Freisprecheinrichtung telefoniert werden. Die Freisprecheinrichtung muss so montiert sein, dass alle Elemente mit einer Hand bedient werden können und der Lenker in keiner Weise beeinträchtigt ist. Bitte bedenken Sie dies schon von der Abfahrt von Zuhaus in der Schweiz, den ca. 1h vor Ihrer Ankunft beim Ferienhaus in Österreich sind Sie gebeten, dem Schlüsselhalter einen kurzen Anruf zu geben, damit die Schlüsselübergabe reibungslos verlaufen kann. An Tankstellen wird bleifreies Normalbenzin mit 91 Oktan, Euro-Super (bleifreies Benzin mit 95 Oktan) und Super Plus (bleifreies Benzin mit 98 Oktan) sowie Diesel angeboten. Der Verkauf von verbleitem Benzin ist in Österreich verboten, für Fahrzeuge ohne Katalysator ist jedoch an den Tankstellen ein Zusatzstoff (Additiv) erhältlich.

  • Höchstgeschwindigkeiten (wenn nicht durch Verkehrszeichen anders angezeigt):
  • PKW und Motorräder: im Ortsgebiet: zwischen den Ortstafeln: 50 km/h
  • auf Freilandstrassen und Schnellstrassen: 100 km/h
  • auf Autobahnen: 130 km/h

 

Winterausrüstungspflicht und Bereifung

Im Zeitraum von 1. November bis 15. April dürfen Pkw bei winterlichen Fahrverhältnissen nur mehr dann in Betrieb genommen werden, wenn an allen vier Rädern Winterreifen oder Schneeketten auf mindestens zwei Antriebsrädern montiert sind. Schneeketten zu Ihrem Ferienhaus in Österreich sind nur erlaubt, wenn die Strasse durchgängig oder fast durchgängig mit Schnee oder Eis bedeckt ist. Die Benutzung von Spikereifen ist für Fahrzeuge bis zu 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht erlaubt - allerdings nur im Zeitraum 15. November bis zum ersten Montag nach dem Ostermontag. Es gibt in Österreich zahlreiche Pässe, die in den Wintermonaten November bis April (manchmal länger je nach Wetterlage) nur mit Schneeketten befahren werden dürfen/können. Die Passstrassen sind im Winter häufig gesperrt. Ganzjährig geöffnete Alpenübergänge: Brennerpass, Fernpass, Reschenpass, Arlbergpass. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Anreise beim Ferienhaus in Österreich über die Strassenverhältnisse.