Unesco Attraktionen in Schweden

Einmalige UNESCO-Sehenswürdigkeiten in Schweden

Nur wenige Orte in der Welt sind so einzigartig und wertvoll, dass sie in das UNESCO-Weltkulturerbe der Kulturdenkmäler und Naturstätten aufgenommen werden. In Schweden finden sich nicht weniger als 15 solcher Stätten – das sind zum Beispiel 3 mehr als in der Schweiz. Wenn Sie ein Ferienhaus in Schweden mieten, können Sie in unmittelbarer Nähe dieser einzigartigen Stätten unterkommen. Im Folgenden stellen wir 8 der 15 Stätten kurz vor, die alle einen Besuch wert sind.

 

Schloss Drottningholm, Birka/ Hovgården und Waldfriedhof

Das beeindruckende Schloss Drottningholm in Schweden wurde im 16. Jahrhundert auf der Insel Lovön in Mälaren gebaut. Das Schloss diente als Sitz vieler schwedischer König und Königinnen, und ist auch heute noch Wohnsitz der königlichen Familie. Teile des Schlosses sind jedoch zugänglich, und Besucher können sich von innen ein Bild machen, wie es sich als König lebt. Im Jahr 1991 wurde die Burg in das UNESCO-Welterbe aufgenommen. Die Liste des Weltkulturerbes besteht aus Kultur- und Naturstätten. Schloss Drottningholm gehört zum Kulturerbe und ist einen Besuch wert, wenn Sie Ihre Ferien in Schweden verbringen. Seit 1993 sind Birka und Hovgården in der UNESCO-Liste des Welterbes aufgeführt. Birka war eine schwedische Handelsstadt während der Wikingerzeit und besteht seit dem frühen Mittelalter, wahrscheinlich um das Jahr 700. Ein historisches Denkmal, welches wirklich einen Besuch wert ist. Hovgården war ein königlicher Hof im Hochmittelalter, von wo aus unter anderem auch Birka regiert wurde. Hier liegen viele spannende Überreste, darunter auch Runensteine. Skogskirkegården ist ein wunderschönes und einzigartiges Wahrzeichen, das 1994 in die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen wurde und von den Architekten Sigurd Lewerentz und Gunnar Asplund entworfen wurde. Der Friedhof gehört zu der Kategorie des kulturellen Erbes, und der Grund für seine Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes war die Art und Weise, wie der Friedhof Architektur und Kulturlandschaft in sich verbindet. Laponia ist das grösste zusammenhängende Naturgebiet Europas und besteht aus weitgehend unberührter Natur. Die Landschaft wurde 1996 in die Liste der UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Die Sami haben sich vor langer Zeit in Laponia niedergelassen und bewohnen das Gebiet bis heute. Wenn Sie eine spektakuläre Naturlandschaft besuchen wollen, ist Laponia sehr zu empfehlen!

Attraktionen in Schweden

 

Hochküste/Kvarken, Falun und Kopparbergslagen sowie die Struve-Bogen

Die Hochküste wurde 2000 als Naturstätte in die Liste der Welterbe aufgenommen. Das Gebiet besteht aus dem Kvarken Schärengarten, der zu Finnland gehört, sowie der schwedischen Hochküstenlandschaft. Hier erwartet Sie eine atemberaubende Landschaft in Ihren Ferien in Schweden, mit Nationalparks und Naturschutzgebieten an Land und auf See. Falun und Kopparbergslagen ist eine historische Industrielandschaft bei Flaun in der Region Dalarna. Das Industriegebiet wurde der Weltkulturerbe-Liste im Jahr 2001 hinzugefügt, Grund dafür war die Metallproduktion und der Bergbau in der Region. Eine wunderschöne und historische bedeutende Region, die einen Besuch wert ist, wenn Sie in der Gegend sind! Wenn Sie einen historisch aufregenden Ort besuchen wollen, der sich in einer urbanen Umgebung befindet, dann ist der Radiosender in Grimeton etwas für Sie. Die Station ist ein Langwellensender für Funkkommunikation und Telegraphie und besteht seit 1924. In der Tat ist die Radiostation die einzige ihrer Art, die bis heute erhalten geblieben ist. Der Radiosender wurde 2004 in der Weltkulturerbe-Liste aufgenommen und ist der einzige aktive Langwellensender. Friedrich Georg Wilhelm von Struve führte ein grosses Vermessungsprojekt durch, das sich über Punkte in mehreren Ländern erstreckte. Heute sind 34 von Struves Messpunkte auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgeführt, und einige von ihnen befinden sich in Schweden. In Schweden befinden sich die Punkte im Norrbotten. Sie erstrecken sich von Norwegen über Finnland bis nach Russland. Die Vermessung gehörte zu den grössten und genausten ihrer Zeit und war zentral für die Kartographie und andere Wissenschaften. Beginnen Sie in Norrbotten und verfolgen Sie den Bogen nach Russland und Finnland, um ein umfassendes und aufregendes kulturelles Erbe zu erleben, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Punkte werden auf unterschiedliche Weise hervorgehoben, so dass sie leicht zu erkennen sind, wenn man sie besucht!