Aktivitäten und Freizeitangebote - Costa del Sol

Strände – Costa del Sol

La Malagueta: Dieser Strand befindet sich direkt in Malaga. Er eignet sich besonders gut, um Sport zu treiben, und mit seinen nicht zu starken Wellen ist er auch für Kinder ideal. Der Strand ist rund 1 km lang und 45 m breit und besteht aus feinem Vulkansand. Buchen Sie jetzt Ihre Ferien für Aktivitäten und Freizeitangebote - Costa del Sol. Caleta: Dieser familienfreundliche Strand befindet sich ebenfalls in Malaga. Er ist sehr gepflegt und von unseren Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Andalusien aus einfach zu erreichen. Mit einer Länge von fast 1,5 km bietet er reichlich Platz. Der feine Sand ist ebenfalls vulkanischen Ursprungs. Puente Romano: Dieser kleine aber feine Sandstrand gehört zu Marbella. Er befindet sich in einer künstlich angelegten Bucht. Hier können Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden.

Aktivitäten und Freizeitangebote - Costa del Sol

Aktivitäten und Freizeitangebote - Costa del Sol

Die Festung Alcazaba (Málaga): Machen Sie Ferien an der Costa del Sol, Aktivitäten und Freizeitangebote - Costa del Sol und besuchen Sie die Festung Alcazaba in Málaga, ein arabischer Festungsplast aus dem 11. Jahrhundert, der vom Maurensultan Badis errichtet wurde. Später hatten hier maurische Gouverneure und Taifakönige ihren Herrschaftssitz. Die Kathedrale von Malaga: Die Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert liegt im historischen Stadtzentrum von Malaga. Sie trägt den Übernamen „La Manquite“ (die Einarmige), weil sie nur einen Turm hat. Der zweite Turm wurde aufgrund fehlender Geldmittel bis heute nicht fertig gestellt. Zur Kathedrale gehören zudem verschiedene kleinere Kapellen, ein wunderschöner Innenhof und eigene Gartenanlagen. Die Kathedrale ist ganzjährig geöffnet, ausser an Sonn- und Feiertagen. Ronda: Der historische Ort Ronda liegt zwischen Cadiz und Malaga. Der Fluss Guadalevin fliesst mitten durch die Stadt. In der Umgebung von Ronda können archäologische Funde und alte Höhlenmalereien bestaunt werden. Wenn Sie in Ronda sind, müssen Sie unbedingt auch die beiden Nationalparks Sierra de Grazalema und Sierra de las Nieves im nahe gelegenen Bergland besuchen. Buchen Sie Ferien auf dem Spanischen Festland, Aktivitäten und Freizeitangebote - Costa del Sol und machen Sie einen Tagesausflug nach Ronda. Die Höhle von Nerja: Entdecken Sie die prähistorische Höhle von Nerja mit ihren gut erhaltenen Höhlenmalereien. In der Höhle ist heute noch die Kraft längst vergangener Erdbeben zu spüren. Imposant sind auch die Stalaktiten und Stalagmiten, die mehrere Jahrtausende alt sind, sowie die Grabstätte aus dem Jahre 6300 v. Chr. Die Höhe ist ganzjährig geöffnet. Besuchen Sie die Höhle während Ihrer Ferien in Spanien also wann immer Sie wollen. Fundación Museo del Grabado Español Contemporáneo: Das Museum für zeitgenössische spanische Kunststiche zeigt ausgewählte Exponate spanischer Kunst. Die ausgestellten Werke stammen aus der Zeit vom 15. Jahrhundert bis heute, mit zeitgenössischer Kunst von bekannten Künstlern wie Picasso, Dalí, Tápies oder Miró. Das Museum befindet sich im Stadtzentrum von Marbella und ist von Ihrem Ferienhaus an der Costa del Sol aus einfach zu erreichen. Es ist ganzjährig geöffnet (ausser montags und sonntags sowie an Feiertagen).

Nationalparks, Themenparks und Golfkurse Costa del Sol

Was Sie neben Strandausflügen an der Costa del Sol in Spanien erleben können. Da das Gebiet der Costa del Sol mehrere Gemeinden umfasst, geben wir hier einen kurzen Überblick mit Vorschlägen für nicht-städtische Ausflüge. Beachten Sie dabei stets die aktuellen Öffnungszeiten oder eventuelle Beschränkungen bei den örtlichen Tourismuszentren zu erfragen.

Die Sierra de las Nieves

Dieser Naturpark befindet sich unweit von Torrecilla und gehört zum Biosphären-Reservat der UNESCO. Die Anfahrt kann je nach Jahreszeit in Dauer und Zugänglichkeit variieren, da die höchste Erhebung bis auf 1.919 Meter über dem Meeresspiegel reicht. Die bekannteste Eingangsroute ist dabei in Ronda bis San Pedro de Alcántara vorzufinden und bietet den Zugang zu einem ausgiebigen Netz an Wanderrouten.

Montes de Málaga

Der Nationalpark Montes de Málaga ist mit seinen über fast 5.000 Hektar ein weiteres Highlight in Spanien für Naturfreunde und Wanderbegeisterte. Er befindet sich unweit von Málaga und ist eine Bergkette in Küstennähe, wodurch Ihnen spektakuläre Panorama-Ausblicke und ganz besondere Farbspiele bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang geboten werden. Innerhalb des Parks haben Sie außerdem Zugang zum Ethnographischen Museum bei Torrijos.

Desfiladeros de los Gaitane

Dieser atemberaubende Canyon ist ein absolutes Muss für Fans von Naturwundern. Die Schlucht befindet sich zwischen Ardales, Antequera und Álora. Ihre Formation ist dem Fluss Guadalhorce zu verdanken und bietet die Möglichkeit für eine abenteuerliche Wanderung, die für unvergessliche Erinnerungen sorgt. Einige der engsten Stellen des Canyons belaufen sich auf lediglich 10 Meter Breite, wobei die Felsen bis auf 400 Meter Höhe reichen können. Zugang erhalten Sie über das Dörfchen El Chorro.

Themenparks an der Costa del Sol

Neben den Naturparks empfehlen sich außerdem verschiedene Themenparks für Ausflüge in Andalusien an. Hierzu zählen vor allem der Themenpark und Zoologische Garten "Selwo Aventura", der sich auf über 100 Hektar mit mehr als 2.000 Tierarten erstreckt. Weiterhin zu empfehlen ist der Erlebnispark "Tivoli World", der neben verschiedenen Vergnügungsangeboten wie Achterbahnen und Go-Kart-Bahnen alles für die erlebnisreiche Gestaltung eines Tages mit Ihren Kindern bietet. Und auch der "Bioparc Fuengirola" bietet sich für Familien mit Kindern und all diejenigen an, die an tierischer Vielfalt interessiert sind. Unter anderem kann hier der Komodowaran, neben anderen tropischen und halb-wilden Tierarten, näher beobachtet werden.

Golfkurse 

Für Liebhaber der stillen Kontemplation bei einer Partie über 18 Löcher bieten sich auch an der Costa del Sol eine Vielzahl an Golfplätzen für angenehme Tage an. Hierzu gehören die Anlagen in Marbella, San Roque und Mijas. Insgesamt jedoch stehen Ihnen über 50 verschiedene Plätze zur Verfügung, was der Region auch Ihren Spitznamen "Costa del Golf" in Spanien eingebracht hat.