Attraktionen - Costa del Sol

Die Attraktionen In Costa del Sol

Die Costa del Sol ist vor allem für ihre wunderschönen Strände und romantischen Buchten und die kleinen Fischer- und Yachthäfen bekannt. Deshalb und aufgrund des angenehm warmen Klimas ist die Costa del Sol ein überaus beliebtes Reiseziel für Ferien auf dem Spanischen Festland bei Promis sowie den Reichen und den Schönen. entdecekn Sie jetzt die Attraktionen - Costa del Sol. Wir haben für Sie in der Folge die schönsten Strände sowie die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Costa del Sol zusammengestellt. Die verschiedenen Strände: La Malagueta: Dieser Strand befindet sich direkt in Malaga. Er eignet sich besonders gut, um Sport zu treiben, und mit seinen nicht zu starken Wellen ist er auch für Kinder ideal. Der Strand ist rund 1 km lang und 45 m breit und besteht aus feinem VulkansandCaleta: Dieser familienfreundliche Strand befindet sich ebenfalls in Malaga. Er ist sehr gepflegt und einfach zu erreichen. Mit einer Länge von fast 1.5 km bietet er reichlich Platz. Der feine Sand ist ebenfalls vulkanischen Ursprungs. Puente Romano: Dieser kleine aber feine Sandstrand gehört zu Marbella. Er befindet sich in einer künstlich angelegten Bucht. An diesem Strand können Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden.

Attraktionen - Costa del Sol

Attraktionen - Costa del Sol


Die Festung Alcazaba (Malaga): Die Festung von Malaga ist ein alter arabischer Festungspalast, der im 11. Jahrhundert vom Maurensultan Badis errichtet wurde. Badis bewohnte die Festung zunächst auch, später hatten hier jedoch maurische Gouverneure und Taifakönige ihren Herrschaftssitz. Die Festung befindet sich an einem Berg, so dass sie fast nicht einzunehmen war. Die Kathedrale von Malaga: Die aus dem 16. Jahrhundert stammende Kathedrale von Malaga befindet sich im historischen Stadtzentrum von Malaga. Der zweite Turm wurde wegen Geldmangel nie vollendet und deshalb wird die Kathedrale auch „La Manquite“ (die Einarmige) genannt. Der Innenraum der Kathedrale ist stark von den Baustilen der Renaissance und der Barockzeit geprägt, obwohl ursprünglich im Stil der Gotik gebaut wurde. Zu der Kathedrale gehören zudem verschiedene kleinere Kapellen, ein wunderschöner Innenhof und eigene Gartenanlagen. Die Kathedrale ist ganzjährig für Besucher geöffnet, ausser an Sonn- und Feiertagen. Ronda: Der historische Ort Ronda in Spanien liegt zwischen Cadiz und Malaga. Der Fluss Guadalevin fliesst mitten durch die Stadt. Bereits in der Vorgeschichte lebten die ersten Menschen in Ronda. Aus dieser Zeit stammen auch die archäologischen Funde und Höhlenmalereien, die man in den Höhlen der Region gefunden hat. Grosse Bedeutung erlangte die Stadt während der Herrschaft der Mauren. Noch heute sind in Ronda viele historische Bauten aus dieser Zeit zu finden aber auch aus der Epoche, als die Christen Ronda zurückeroberten. Wenn Sie in Ronda in den Ferien in Andalusien sind, müssen Sie unbedingt auch die beiden Nationalparks Sierra de Grazalema und Sierra de las Nieves im nahe gelegenen Bergland besuchen. Sie werden begeistert sein, Attraktionen - Costa del Sol! Die Höhle von Nerja: Besuchen Sie die prähistorische Höhle von Nerja und entdecken Sie dank den gut erhaltenen Höhlenmalereien die Spuren unserer Vorfahren. In der Höhle ist heute noch die Kraft längst vergangener Erdbeben zu spüren. Eine Grabstätte aus dem Jahre 6300 v. Chr. kann ebenfalls besichtigt werden. Imposant sind auch die Stalaktiten und Stalagmiten, die mehrere Jahrtausende alt sind. Die Höhle ist ganzjährig geöffnet. Fundación Museo del Grabado Español Contemporáneo (Marbella): Das Museum für zeitgenössische spanische Kunststiche zeigt ausgewählte Exponate spanischer Zeichenkunst, darunter Ätz- und Aquatinta-Radierungen, Lithografien und Holzschnitte. Die Kunstwerke stammen aus der Zeit vom 15. Jahrhundert bis heute, mit zeitgenössischer Kunst von bekannten Künstlern wie Picasso, Dalí, Tápies oder Miró. Das Museum wurde 1992 eröffnet und liegt im Stadtzentrum von Marbella. Es ist ganzjährig geöffnet, ausser montags und sonntags sowie an Feiertagen. entdecken Sie jetzt die Attraktionen - Costa del Sol.


Die Costa del Sol erleben und gut vorbereitet sein

Viel Raum und Ruhe mit genügend Platz für Ferien mit der ganzen Familie oder unter Freunden, mit oder ohne Hund – oder ganz einfach mal zu Zweit viel Platz haben. Wer erholsame und erlebnisreiche Ferien am Meer/in den Bergen mit ein bisschen Exklusivität sucht und Andalusien hautnah und echt erleben möchte, der sollte jetzt ein Ferienhaus oder Ferienwohnung bei NOVASOL buchen. Eine gute Vorbereitung ist, wie man so schön sagt, die halbe Miete und gerne möchten wir Ihnen hier die wichtigsten Tipps weitergeben. Dank guter Planung können Sie Ärgernisse aus dem Weg räumen und negative Überraschungen gar vermeiden. Ihre Ferien an der Costa del Sol sollen doch ein Highlight werden! Attraktionen - Costa del Sol. Reiseunterlagen: haben Sie in Ihrem persönlichen Buchungslink alle Unterlagen ausgedruckt und die Notfall-Nummern von NOVASOL und die der Schlüsselverwaltung direkt ins Handy gespeichert? Anreise mit dem Auto: Navigationsgerät auf den neusten Stand gebracht und die GPS Daten vom Wegbeschrieb getestet? Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über allfällige Strassensperren, Vignetten-Pflichten und Verkehrsvorschriften (Besonderheiten, Höchstgeschwindigkeit) im Generellen. Nicht vergessen sollten Sie folgende wichtigen Dinge: Führerschein, Mietausweis NOVASOL, Pass/ID, Versicherungskarte, Geldkarte.Was Sie allenfalls von zu Hause schon mitbringen sollten für Ihre Ferien im Ferienhaus: Küchenrolle, Toilettenpapier, Dosenöffner, Knoblauchpresse, Spülmittel/Tabs für Geschirrspüler, Einweg-Grillschalen, Adapter, Abtrocknungstücher, Abwaschschwamm, Schnur die als Wäscheleine verwendet werden kann, Korkenzieher/Flaschenöffner, Gewürze (Salz, Pfeffer, Balsamico, Olivenöl etc.), Reiseapotheke, Allesreiniger