Gastronomie an der Costa del Sol

Die Costa del Sol in Andalusien: Ein Traumreiseziel!

Im Reich der Gastronomie ist die andalusische Küche ein eher unbeschriebenes Blatt, obwohl es viele schmackhafte typisch andalusische Gerichte gibt. Andalusien bedeutet traditionelle Gerichte mit einem Hauch Moderne!

Ferien an der Costa del Sol

Die Sonne auf dem Teller - Gastronomieferien

Buchen Sie eine Ferienfinca an der Costa del Sol, verbringen Sie ein paar entspannte Stunden im alten Hafen von Gibraltar und lassen Sie Ihren Blick über den Horizont schweifen. Neben den atemberaubenden Naturlandschaften der Costa del Sol erwartet Sie hier in Südspanien auch ein angenehm mildes Klima, das der Costa del Sol rund 330 Sonnentage pro Jahr beschert. Davon profitiert auch der Gemüseanbau: Peperoni, Tomaten und Zitronen wachsen hier wie Sand am Meer und werden auch für die Zubereitung der andalusischen Tapas (Tapeo) verwendet. Diese umfassen u.a. lokale Käse-, Fleisch- und Wurstspezialitäten, Meeresfrüchte, frittierte Speisen und Oliven. Tapas sprühen nur so vor Geschmack und sind nicht nur ein beliebter Brauch, sondern auch eine gute Visitenkarte für die spanische Küche. Was wissen Sie über spanisches Olivenöl? Das spanische Olivenöl ist sehr geschmackvoll, vor allem, wenn es roh genossen wird, beispielsweise mit einem Salat oder auf einer Scheibe grilliertem Brot. Nehmen Sie von Ihren Ferien in Andalusien unbedingt eine Flasche Olivenöl mit. Achten Sie dabei auf das AOC-Label, eine Garantie für die Herkunft des Öls und die Echtheit der Herstellung. Spanien ist weltweit der grösste Olivenölexporteur. Daher sind industrielle Herstellungsprozesse, die sich selbstverständlich auf die Produktqualität auswirken, sehr verbreitet. Kaufen Sie daher nur lokale Produkte. Sie werden den Unterschied merken! Die Herstellung von Olivenöl hat in der Region Costa del Sol einen sehr hohen Stellenwert.

 

 

Costa del Sol: Erholung und Erfrischung 

Neben Tapas und Fischspezialitäten vom Grill, der hier Plancha heisst, ist Gazpacho ganz klar der Star der andalusischen Küche. Die kalte spanische Suppe ist auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Die Hauptzutaten sind Gurken, Peperoni, Zwiebeln und Tomaten. In Spanien gibt es genauso viele Gazpacho-Rezepte, wie es Traditionen gibt. Moderne, innovative Köche beispielsweise variieren ihre Gazpacho-Rezepte mit grünen Tomaten. Andere wiederum ergänzen das Originalrezept mit Basilikum oder Koriander, was eine originelle und sehr schmackhafte Geschmackskombination ergibt. Bereiten Sie in Ihrer Ferienfinca an der Costa del Sol ihre eigene Gazpacho zu und geniessen Sie sie anschliessend auf Ihrer schattigen Terrasse. Lust auf einen Ausflug? Besuchen Sie die Burgruine Castillo de Gibralfaro und geniessen Sie den einmaligen Blick über den Hafen von Malaga. In der andalusischen Provinz Malaga erwarten Sie viele verschiedene Restaurants, in denen Sie unter anderem fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte oder eine erfrischende Glacé probieren oder Ihren Gaumen mit einem edlen Tropfen aus der Region verwöhnen können. Die regionale Küche der Costa del Sol ist einfach unwiderstehlich!