Nationalparks in Andalusien

Die Nationalparks in Andalusien

Verbringen Sie Ihre Ferien in Andalusien und entdecken Sie die üppige Natur dieser Region, die mit Hilfe verschiedener Nationalparks geschützt wird.

Ferien im spanischen Naturpark

Der Nationalpark Coto de Doñana, Cabo de Gata und Sierras de Cazorla

Der Nationalpark Coto de Doñana ist eines der grössten von der UNESCO geschützten Naturgebiete Europas. Erklimmen Sie die inmitten von Pinienwäldern und Dünen gelegenen steilen Wege, um nachher die unberührten Strände des Nationalparks zu geniessen. Oder machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Guadalquivir und beobachten Sie vom Fluss aus die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Parks. Der Naturpark Cabo de Gata befindet sich in der Provinz Almeria und umfasst sowohl Wald- wie auch Küstengebiet. Trockentäler sowie Vulkantäler und die wüstenähnliche Flora sind typisch für diesen Park, der schon viele Regisseure inspiriert hat. Im Naturpark Cabo de Gata wurden beispielsweise verschiedene Szenen für die Indiana-Jones-Filme gedreht. Der Naturpark Sierras de Cazorla umfasst mehr als 214 000 Hektar und ist somit eines der grössten Naturschutzgebiete Spaniens. Hier entspringt auch der Rio Guadalquivir. Der Naturpark Sierras de Cazorla ist vor allem für seine weitläufigen Wälder und den Reichtum an Wildtieren bekannt. Der Gipfel Las Empanadas ist mit 2107 m.ü.M. die höchste Erhebung des Parks. Verbringen Sie Ihre Ferien in Andalusien, füllen Sie Ihre Energiespeicher an der frischen Luft auf und erfreuen Sie sich an der schönen Natur, die Sie umgibt.

 

Weitere Nationalparks, Sierras de las Nieves und Sierra de Grazalema

Der Naturpark Sierras de las Nieves ist ein anerkanntes UNESCO-Biosphärenreservat. Atmen Sie inmitten majestätischer Berge und weitläufiger Fichtenwälder tief durch und bewundern Sie die verschiedenen vom Aussterben bedrohten Fichtenarten, darunter die Spanische Tanne. Der Naturpark Sierra de Grazalema befindet sich in einer Gebirgsregion, deren höchster Punkt auf 1654 m.ü.M. liegt. Hier fällt mehr Regen als sonstwo in Spanien und die Vegetation ist mit 1279 Pflanzenarten und zahlreichen Fichtenarten sehr üppig. Im Süden grenzt der Naturpark Sierra de Grazalema an den Naturpark Los Alcornocales, wo die grössten Korkeichenwälder der iberischen Halbinsel wachsen. Auf dem spanischen Festland gibt es zahlreiche Naturparks. Geniessen Sie während Ihres Aufenthalts in einer Ferienfinca auf dem Spanischen Festland die abwechslungsreichen und atemberaubenden Naturlandschaften der Region.