Ferien im Region Tschechisch-Schlesien

Tschechisch Schlesien - ein Teil der grenzübergreifenden Kulturregion Schlesien besteht heute aus insgesamt drei Kulturregionen. Während Böhmen und Mähren dabei die größten und bekanntesten sind, ist Schlesien die einzige, die über die tschechischen Grenzen hinaus existiert. Die Kulturregion Schlesien erstreckt sich bis heute über den Ober- und Unterlauf der Oder und liegt zu Teilen in Deutschland, zum Großteil in Polen und in Tschechien. Genauer gesagt wird Tschechisch Schlesien auch als Oberschlesien bezeichnet und ist der südliche Teil der geschichtsträchtigen Kulturregion. Das sich das Gebiet zur Grenze Polens befindet, können Sie leicht Ausflüge ins Nachbarland unternehmen. Von Ihrem Ferienhaus in Tschechisch Schlesien aus die Sudeten und Karpaten erkunden. Neben dem Hauptzentrum Ostrau befinden sich außerdem Troppau, Freudenthal, Jägerndorf und Oderndorf unweit von Ihrer Basis und sind somit lohnenswerte Ausflugsziele. Genießen Sie Wanderungen über Felder und Berge, die an die Almen Österreichs und der Schweiz erinnern und lassen Sie sich vom Charme der Region umgarnen.

Von Kohle und Bergbau - Das Industrielle Erbe der Region

Das heutige Tschechische Schlesien war und ist reich an natürlichen Erz- und Kohlevorkommen. Dies hat zu einer starken Prägung der Gegend geführt, die bis heute anhand der wirtschaftlichen Schwerpunkte und der daraus entstandenen Industrieregion erkenntlich ist. Die anfänglichen Entwicklungen lagen dabei im Bergbau und später dann in der Eisenverarbeitung, die sich dank der Lage an der historischen Handelsroute zwischen der Adria und dem Baltikum positiv entwickeln konnten. So kam viel Reichtum in das Gebiet, der sich dann auch in kultureller und künstlerischer Vielfalt äußerte. Testamente dieser Entwicklung, die sich über die Jahrhunderte hinweg zog, finden bis heute zum Beispiel in Ostrau. Hier, unweit der Grenze zu Polen, wurde in den 90er Jahren die letzte Kohle gefördert. Dank der gut erhaltenen Industrie Denkmäler, die heute zum UNESCO WELTKULTURERBE gehören, können Sie die ikonische Architektur des industriellen Booms bewundern. Sicherlich war es eine große Herausforderung für die Stadt und die gesamte Kulturregion nach Verabschiedung vom Bergbau und der, die Umwelt so belastenden, Eisenverarbeitung eine Emanzipation zu durchleben, die eine positive Entwicklung erlaubte und Städte und Gemeinden, in moderne und kulturell attraktive Orte zu entwickeln. Im Falle Tschechisch Schlesiens ist dies auf bemerkenswerte Weise gelungen. Die Vergangenheit kann in zahlreichen Museen und durch eine Vielzahl von Denkmälern besichtigt und nachempfunden werden. Neuerungen in Filtertechnik und Technologie für den industriellen Anlagenbau haben zu erheblichen Verbesserungen der Luftqualität der Region geführt und bieten so einen Mehrwert für Lebensqualität und Tourismus der Region.

Kunst und Kultur als neue Motoren der ehemals schwerindustriellen Region

Die Kenntnisse, Errungenschaften und Relikte aus der industriellen Vergangenheit wurden in Museen und Anlagen zusammengetragen, die heute der breiten Öffentlichkeit zur Besichtigung zur Verfügung stehen. Erleben Sie im Eisenbahnmuseum Ostrau's, wie die Eisenbahnen Landschaften eroberten und zum Wachstum der Region beitrugen oder besuchen Sie die Wittkowitzer Eisenwerke. Natürlich findet sich auch ein kulturelles Angebot, dass nichts mit der Schwerindustrie zu tun hat. So haben Sie die Möglichkeit Konzerte der Philharmonie zu besuchen oder im Zithermuseum die Geschichte eines traditionellen Musikinstrumentes zu bewundern. Weiterhin gibt es in der drittgrößten Stadt Tschechiens vier Theater, die ein vielseitiges Angebot bieten. Sie sind ein besonders großer Fan klassischer Werke? Dann genießen Sie das jährlich stattfindende Shakespeare-Festival, dass seine Besucher mit Open-Air Theateraufführungen begeistert. Und auch Musikliebhaber finden in der Großregion einige lohnende Angebote. Vom Weltmusikfestival "Farben Ostrau's", dass jedes Jahr zehntausende von Musikliebhabern anzieht, über klassische Biennalen bis hin zum Festival neuer Musik, den Ostrauer Tagen, hat die Stadt eine überraschende Vielfalt zu bieten.

Das Riesengebirge und die Karpaten als natürlicher Gegenpol zur Industrie

Von Ihrem Ferienhaus aus haben Sie die Möglichkeit verschiedene Landschaften zu erkunden. Neben dem schneesicheren Riesengebirge sind auch die Karpaten leicht zu erreichen. So haben Sie die Möglichkeit, aktive Ausflüge in die Berge zu unternehmen, auf denen Sie Wandern, Radfahren oder Klettern können. Sollten Sie sich für einen Aufenthalt in den Wintermonaten entscheiden, dann habe Sie die Möglichkeit die vielseitigen Pisten und Loipen des Riesengebirges zu erobern. Besonders wenn Sie sich für die teils komplizierte Geschichte Schlesiens als grenzübergreifende Kulturregion interessieren und gerne historische Zeugnisse und kulturelle Eigenheiten des tschechischen Teils des Gebietes erkunden wollen, lohnen sich Tagesausflüge mit unterschiedlichen Destinationen. Genießen Sie darüber hinaus die Vorteile des Dreiländerecks - Polen und die Slowakei sind in greifbarer Nähe.