Frerien im Region Gablonz an der Neisse

Gablonz im Isergebirge an der Neiße liegt in Nordböhmen. Es ist kulturelles, administratives und sportliches Zentrum des Isergebirges und ursprünglich kam es durch die Herstellung von Glas und Modeschmuck zu internationalem Ruhm. Obwohl es bereits im 14. Jahrhundert erwähnt wurde, scheint es erst im 16. Jahrhundert dauerhaft besiedelt worden zu sein: mit der Gründung der ersten Glashütte. Von Ihrem Ferienhaus in Gablonz aus liegt Ihnen nicht nur die Stadt mit Ihren Kulturgütern und dem sportlichen Angebot zu Füßen, sondern tatsächlich das ganze Isergebirge. In jedem Fall lädt der Ort und seine Umgebung zu einem Aktivurlaub ein, der mit viel Natur, Sport und kulinarischen Genüssen einhergeht. Gablonz ist besonders leicht durch verschiedene Spaziergänge kennenzulernen. Schlendern Sie entlang von Judenstilbauten zum Mittagessen oder bewundern Sie Gebäude der Strömung des Funktionalismus in verschiedenen Villen der Ortschaft. Oder lassen Sie sich von der Galerie Belvedere verzaubern, die als Beispiel des Spätbarock mit ihrem Mansardendach besonders ins Auge fällt. Neben den architektonischen Sehenswürdigkeiten seien außerdem die Rathäuser und verschiedenen Kirchen zu erwähnen. So ist die altkatholische Kreuzkirche ein Exemplar des Judenstils. Wenn Sie neben Besichtigungen gern auch Unterhaltung in Echtzeit erleben wollen, dann empfiehlt sich ein Besuch im örtlichen Theater oder ein Ausflug nach Petrin wo sich ein Restaurant mit 20 Meter hohem Turm befindet.

Glasbläserei und Knopfkunst

Die erste Glashütte wurde im 16. Jahrhundert begründet. Viele weitere sollten folgen. Und Glas sowie Schmuck aus Gablonz sollten den Namen des Ortes bis über die Landesgrenzen hinaustragen. Das traditionelle und die Ortschaft so prägende Kunsthandwerk trug nicht nur zum wirtschaftlichen Aufschwung von Gablonz bei. Bis heute beschäftigt der Industriezweig tausende von Menschen. Die Entwicklung und der Fortschritt in der Glasbläserei und Kunstschmuckherstellung kann eingängig im ortsansässigen Glas- und Bijouteriemuseum studiert werden. Die Ausstellung stellt dar, wie sich das Handwerk seit seinen Anfängen weiterentwickelte und bezieht sich dabei explizit auf Nordböhmen. Ein besonderes Highlight des Museums sind die Audio-Touren. Lassen Sie sich von der Vielfalt des Glases überraschen und bestaunen Sie Glasskulpturen, Knöpfe und andere Bijouteriewaren.

Aktiv durch die Stadt

Für die Abenteuerlustigen und Aufstiegsenthusiasten bietet sich eine Wanderung zur Felsenburg Wranow an. Sie liegt etwa 30 Minuten zu Fuß außerhalb des Stadtzentrums von Gablonz. Die Burg ist teilweise in Ruinen erhalten und bietet die Möglichkeit, einen spektakulären Ausblick zu genießen. Wer den steilen und etwas abenteuerlichen Aufstieg wagt, wird garantiert mit einer einzigartigen Kulisse belohnt. Die Burg sollte einst dem Schutz gegen die Hussiten dienen und wurde danach ihrem Verfall überlassen. Im 19. Jahrhundert wurde Sie dann zu einem romantischen Pantheon umgestaltet. Außerdem wurde eine kleine Kapelle im neogotischen Stil errichtet. Sowie unterschiedliche Epochen-Stile überall im Ort und anhand der dort produzierten Glaswaren erkennbar sind, könnte man fast vergessen, dass es sich bei Gablonz auch um eine sportlich aktive Stadt handelt, die inmitten mehrerer Wintersportzentren gelegen ist. So finden Sie in der Stadt selbst ein Schwimmbad, eine Eishockeyarena und Fussballstadien. Gablonz spielt aktiv in der tschechischen Liga.

Das Isergebirge vor der Tür

Das Isergebirge ist ein Mittelgebirge und befindet sich unweit der Grenze zu Polen. Es entlehnt seinen Namen der Iser, die in seinem Herzen entspringt. Trotz seines durchwachsenen Klimas bietet es dank seiner vielen Talsperren und Naturgewässer und den weitläufigen Waldgebieten viele Möglichkeiten, sich in der Natur zu bewegen und erholen. Egal ob Sie dabei im Sommer oder Winter unterwegs sind, zu Fuss oder mit dem Velo, vielleicht sogar mit dem Ski: die Bergketten und Täler versprechen eine lohnende Abwechslung zum Trubel der Städte. Lassen Sie sich von böhmischer Gastfreundschaft, deftiger Küche und süßen Verlockungen, sensationellen Ausblicken und unberührter Natur umgarnen und finden Sie die so verdiente Erholung mit Ihrem Partner, Ihrer Familie oder Ihren Freunden. Dank der gut ausgeschilderten und erschlossenen Wanderwege, können Sie unterschiedlich lange und verschieden herausfordernde Routen begehen. Und auch Liebhaber von Wildtieren können hier auf Ihre Kosten kommen. Das Isergebirge verfügt über reiche Wildbestände. Und wer weiß, vielleicht erspähen Sie an einem der Wasserfälle einen Luchs? Oder Sie bringen Ihr Fernglas mit, um die vielen Greifvögel der Region beim Jagen zu beobachten. Fragen Sie einfach einen Jäger vor Ort nach Tips, wo Sie Wild und andere Tiere leicht bewundern können - vergessen Sie jedoch nicht, dass auch der Mensch nur ein Gast der Natur ist.